Status der Module

Hier folgt eine kurze Übersicht der vorhandenen Module (Klubeigene und private). Es soll keine Wertigkeit sein, sondern nur den aktuellen Status wiederspiegeln. Weitere Informationen zu den Modulen finden sich meistens im Blog.

Die kleinen Bilder sind Abzüge aus einem Hilfsprogramm zum Platzieren aller Module. Es sind jeweils Fotos von den Modulen von oben. Von daher sind die Bilder nicht unbedingt perfekt perpektivisch und es können sich seltsame Effekte an den Modulübergängen ausbilden. Die Module selber sind aber einwandfrei.

Anmerkungen dazu bitte über module (at) eakj (dot) de

Stand: Dezember 2017

Schwimmbad (priv)

Das Schwimmbad besteht aus drei Teilen mit einer Länge von ca. 2m. Es ist soweit fertig und einsetzbar. In der Straße ist das Faller Car-System eingebaut. Dort, wo die Straße am Modulrand endet wird noch ein weiteres Modul (nicht nach Norm) angebaut, damit die Autos und Busse richtig fahren können.

Die Bäume auf dem mittleren Modulstück können durch einen Bahnsteig ersetzt werden. Damit kann dieses Modul mit dem Haltepunkt "Schwimmbad" auch am Ende oder in einer längeren Strecke eingesetzt werden.

Sägewerk (priv)

Das Sägewerk besteht aus 4 Teilen und ist eine 90° Kurve. Aktuell ist es zwar befahrbar, die Landschaft ist aber noch im Rohbau.

Moselschleife (priv)

Die Moselschleife besteht aus 3 Teilen und ist eine 90° Kurve. Die Module sind komplett betriebsbereit, landschaftlich komplett und sehr gut ausgestaltet.

Winkelmodule (Klub)

Der Klub hat zwei 45° Kurvenmodule, die fahrbereit und landschaftlich ausgestaltet sind. Einzig die Beine bedürfen langfristig einer Überarbeitung.

Winkelmodule

Bf Erdingen (Klub/priv)

Der Bf Erdingen ist ein Kopfbahnhof bestehend aus 3 Modulen mit einer Länge von 2,10m. Er ist fahrbereit und landschaftlich gut ausgestaltet. Zur Zeit wird in die Häuser noch Beleuchtung eingebaut.

Bf Hausen (priv)

Bei diesem Modul wird zum einen die Strecke verschwenkt und die Bebauung besteht aus einem aufgelassenen Bahnhof. Dadurch haben wir Ausweichgleise auf der Strecke und ein interessantes Modul.

Bf Neustadt (Klub/priv)

Dieses Bahnhofsmodul besteht aus drei Teilen (a 1,15m), wobei das mittlere auch weggelassen werden kann. Dazu gibt es die beiden kurzen Module (a 0,62m) an den Enden um von der Gleismittellage auf die Randlagen zu kommen. Daher ist diese Modulkomposition sehr universell einsetzbar. Die Verschwenkungen müssen ja nicht direkt an diesem Bahnhof sein. Zudem ist bei einer Verschwenkung noch ein Abzweig gebaut, so dass dort drei Module angesetzt werden können.

Diverse Streckenmodule (Klub/priv)

Es werden nach und nach mehrere Streckenmodule gebaut. Hier drei Beispiele, 50cm, 30cm und 92cm lang. Das größere ist z.Zt. in der Ausgestaltung.

Bf Jülich Nord der JKB (Klub)

Im Klub wurde der ehemalige JKB-Bahnhof Jülich Nord nachgebaut. Das sind 5 Teile mit einer Länge von ca. 4m. Der Bahnhof ist größtenteils befahrber, die Landschaft ist in der Gestaltung.